negative campaign

Kampf mit harten Bandagen: Warum der US Wahlkampf negativer wird

Der US Wahlkampf ist rauer geworden. Der Republikaner John McCain hat den Demokraten Barack Obama nach dessen Rückkehr aus Europa hart angegriffen. Mit einer Reihe so genannter “attack ads” (negative Werbespots) griff McCain die Popularität seines Gegners an, indem er sie als negative Eigenschaft definierte. So versucht er der Obama Kampagne den Enthusiasmus zu nehmen und seinen Gegner als elitären Popstar zu charakterisieren.

Access: 
Subscribe to RSS - negative campaign