jump to navigation (Alt+a) jump to content (Alt+b)

User login

 election08 

200823Oct

Reviving McCarthyism: Rep. Bachmann, Palin, and the New Republican Strategy?

In an interview on MSNBC's Hardball on October 17th, the Republican Representative Michele Bachmann (Minnesota) called on the media to investigate, which members of Congress are anti-American. Bachmann's attempt to revitalize the 1950s McCarthyism triggered uproar among progressives and helped her opponent, Democrat Elwyn Tinklenberg, who raised a million dollars in the days following Bachmann's interview with Chris Matthews. As a consequence of her remarks, the Republican National Committee withdrew funds that it had planned to spend on ads for Bachmann.

Extract from the controversial interview:

200816Oct

Drinking Liberally: Ein Prost auf Joe den Klempner

Den folgenden Artikel habe ich für das Nachrichtenportal Zoomer.de geschrieben. Eine ganze Reihe deutscher Studierender berichten für das Nachrichtenportal aus den USA , darunter sind auch eine handvoll Leipziger Studierende. Zoomer gehört zum Tagesspiegel.

Die Anwesenden waren sich einig: Nachdem John McCain, Joe den Klempner während der letzten TV-Debatte der beiden Präsidentschaftskandidaten zum dritten Mal genannt hatte, wurde aus der halb metaphorischen, halb realen Konstruktion, mit deren Hilfe die unentschlossenen Durchschnittsamerikaner angesprochen werden sollten, ein Trinkspiel. Jedes Mal, wenn einer der beiden Kandidaten "Joe" erwähnte — insgesamt elf Mal — hoben die Anwesenden die Gläser.

200815Oct

Campus Voices

I found out about this interesting website today...

http://www.campusvoices.org/

It lets students report about the election campaign from their perspective. Thirteen universities nationwide are part of this broad debate, including Tufts University where I am at the moment. Students can upload articles, videos, and pictures, to discuss the issues they care about. So check it out.

200813Oct

Visiting the Battleground State Ohio

The election campaign was far more visible on the campus of Ohio State University (OSU) in Columbus than in Kansas or Oklahoma. But that comes as no surprise since Ohio is one of the key battleground states in this years’ election. In 2004, Ohio won Bush Jr. his second term. But a lot of questions were raised about the validity of the process. One of the documentaries that takes a look at the role of the Buckeye state Ohio in the 2004 election is “So Goes the Nation.”

20089Oct

"What's the Matter with Kansas?"

Den folgenden Artikel habe ich für das Nachrichtenportal Zoomer.de geschrieben. Eine ganze Reihe deutscher Studierender berichten für das Nachrichtenportal aus den USA , darunter sind auch eine handvoll Leipziger Studierende. Zoomer gehört zum Tagesspiegel.

Politik spielt in Kansas eine untergeordnete Rolle.

20083Oct

The Biden/Palin Debate. A Few Quick Thoughts.

First of all, I'm relatively relieved that the debate does not seem to have turned out a game changer (the NYT, e.g., asserts that it was not a tipping point). My biggest fear had been that, somehow, the expectations game would work and Palin, going into the debate on her disastrous interviews, would be celebrated as surprisingly strong.

200830Sep

Debatte Nr. 1: Report aus Oklahoma (inkl. Video)

Ich habe die Debatte in Oklahoma verfolgt. Prof. Alpers, der ehemalige Leipziger Fulbright Gastprofessor den ich hier in Oklahoma besuche, und ich sind kurz vor 8 PM CT bei der Watchparty der Studentenorganisation „OU Votes“ angekommen. Ca. 50 Studierende hatten sich im Institut für Journalistik, wo die Party stattfand, versammelt um die Debatte und das kostenlose Essen zu genießen. Während der Debatte, blieben die Studierenden erstaunlich still, abgesehen von einigen Lachern, die der Moderator Jim Lehrer erntete.

200829Sep

The Bailout & Presidential Politics

Prof. Tepker, OU Law School About the Bailout Plan: 

Former ASL Fulbright Prof. Alpers About the Presidential Debate and Economy: 

200827Sep

Demokraten in Oklahoma

Seit Mittwoch bin ich in Norman, Oklahoma. Erstaunlicherweise habe ich die meiste Zeit in einem für Oklahoma sehr untypischen Umfeld verbracht: umringt von Demokraten. Was allerdings weniger verwunderlich erscheint, wenn man in Anbetracht zieht, dass der Bezirk, in dem ich mich aufhalte, der einzige Bezirk in ganz Oklahoma ist, der 2004 für John Kerry gestimmt hat.

weiterlesen

200824Sep

Road Trip: Mittlerer Westen und Nordosten der USA

Die letzten Wochen seit meiner Rückkehr von den Parteitagen war ich in Washington DC, meiner „Homebase“ hier in den USA. In Washington war ich in der Library of Congress, dem Hauptquartier der Demokraten und der Republikaner, sowie der George Washington Graduate School of Political Management. Außerdem habe ich natürlich die Gelegenheit genutzt mich mit Freunden zu treffen, die ich letztes Jahr während meines Praktikums im House of Representatives kennen gelernt habe.

Impressum | accesible XHTML | © 18