jump to navigation (Alt+a) jump to content (Alt+b)

User login

 Wahl08 

200824Sep

Road Trip: Mittlerer Westen und Nordosten der USA

Die letzten Wochen seit meiner Rückkehr von den Parteitagen war ich in Washington DC, meiner „Homebase“ hier in den USA. In Washington war ich in der Library of Congress, dem Hauptquartier der Demokraten und der Republikaner, sowie der George Washington Graduate School of Political Management. Außerdem habe ich natürlich die Gelegenheit genutzt mich mit Freunden zu treffen, die ich letztes Jahr während meines Praktikums im House of Representatives kennen gelernt habe.

200825Aug

Schauspiel ohne gleichen: Auftakt des Parteitages der Demokraten

Diese Woche treffen sich die Demokraten in Denver, Colorado. In den letzten Tagen sind tausende Journalisten, Lobbyisten, Aktivisten und Politiker in die Stadt im Westen der USA geströmt. Die Einheimischen haben ihnen das Zentrum der Stadt großteils überlassen. Universitäten und Bürogebäude bleiben geschlossen. An jeder Ecke gibt es Obama und Convention Souvenirs, sowie Aktivisten, die unter anderem gegen den Krieg protestieren.  

200811Aug

Kampf mit harten Bandagen: Warum der US Wahlkampf negativer wird

Der US Wahlkampf ist rauer geworden. Der Republikaner John McCain hat den Demokraten Barack Obama nach dessen Rückkehr aus Europa hart angegriffen. Mit einer Reihe so genannter “attack ads” (negative Werbespots) griff McCain die Popularität seines Gegners an, indem er sie als negative Eigenschaft definierte. So versucht er der Obama Kampagne den Enthusiasmus zu nehmen und seinen Gegner als elitären Popstar zu charakterisieren.

Impressum | accesible XHTML | © 18