jump to navigation (Alt+a) jump to content (Alt+b)

User login

 Podiumsdiskussion zu Trump: Über die (Un)Möglichkeiten von Satire 

Submitted by siteadmin on Fri, 07/06/2018 - 07:09
Date: 
27. Oct 20:00 - 22:00

Donald Trumps Wahl zum amerikanischen Präsidenten hat der politischen Satire zu einer ungeheuren Blüte verholfen. Satirischer Spott gegen Trump ist aktuell eine der prominentesten Formen, über die sich Deutsche mit den USA beschäftigen.

Doch was genau kann und macht diese Satire? Welche Funktionen übernimmt sie? Und warum ist Trump-Satire gerade in Deutschland so populär? Dazu sprechen in einer Podiumsdiskussion:

  • Schwarwel, Karikatur- und Comic-Künstler aus Leipzig
  • Prof. Holger Kersten, Literaturwissenschaftler (Universität Halle)
  • Prof. Sabine Müller-Mall, Verfassungsrechtlerin (TU Dresden)
  • Prof. Crister S. Garrett, Politikwissenschaftler (American Studies Leipzig)
  • Moderation: Prof. Katja Kanzler (American Studies Leipzig)

Die Diskussionsrunde "TRUMP! Über Möglichkeiten und Unmöglichkeiten von Satire" findet am Samstag, 27. Oktober 2018 um 20 Uhr in der Galerie KUB (Kantstraße 18, 04275 Leipzig) in deutscher Sprache statt. Sie wird von einer Ausstellung ausgewählter Schwarwel-Karikaturen begleitet.

Der Eintritt beträgt 7 (ermäßigt 5) Euro. Tickets sind bei Culton (Peterssteinweg 9) oder auf tixforgigs.com zu erwerben.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von American Studies Leipzig, dem Leipziger Literarischen Herbst, dem Sonderforschungsbereich "Invektivität: Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung" und der Lachmesse.

 

AttachmentSize
TRUMP! 27. Oktober 2018.pdf503.96 KB
Impressum | accesible XHTML | © 18