jump to navigation (Alt+a) jump to content (Alt+b)

User login

 Schauspiel ohne gleichen: Auftakt des Parteitages der Demokraten  

200825Aug

Diese Woche treffen sich die Demokraten in Denver, Colorado. In den letzten Tagen sind tausende Journalisten, Lobbyisten, Aktivisten und Politiker in die Stadt im Westen der USA geströmt. Die Einheimischen haben ihnen das Zentrum der Stadt großteils überlassen. Universitäten und Bürogebäude bleiben geschlossen. An jeder Ecke gibt es Obama und Convention Souvenirs, sowie Aktivisten, die unter anderem gegen den Krieg protestieren.  

Das Pepsi Center, in dem der Parteitag stattfindet, ist weiträumig abgesperrt. Mein Presseausweis wurde circa zehnmal kontrolliert bevor ich tatsächlich im Gebäude war. Metalldetektoren sind natürlich selbstverständlich. Vorm Pepsi Center interviewen Journalisten Delegierte und Politiker. Im Pepsi Center kommt man sich vor wie in einem Ameisenhaufen.

Die Atmosphäre ist außergewöhnlich. Es ist ein politisches Spektakel, das in Deutschland undenkbar wäre. Eine Band spielt, die Halle ist farbenfroh ausgeleuchtet. Der Hintergrund der Bühne sieht aus wie ein Sternenhimmel, vielleicht um an Martin Luther Kings „I have a dream zu erinnern“ und an das „impropable journey“ von dem Michelle und Barack Obama immer sprechen. Auch in ihrer mit Spannung erwartete Rede vor den Delegierten spielte  Michelle Obama darauf an. Nach der Stimmung in der Halle zu urteilen hat sie alle Erwartungen erfüllt und damit ist eins klar: Heute nacht dürfen wir träumen!  

 

 

Impressum | accesible XHTML | © 17